SEP
28

Praxis der Kulturheilkunde

Heilen aus der Kraft der Kultur: Praxis der Kulturheilkunde und die kulturheilkundliche Praxis

Für Heilung ist Harmonie im Inneren von allergrösster Bedeutung und kann durch Psychohygiene zu einem Heilimpuls werden. Heilimpulse können aber auch aus dem Äusseren kommen: Durch das Gespräch zwischen Arzt und Patient sowie durch das gesamte Umfeld. Zum Umfeld gehören neben den sozialen Faktoren auch die bauliche Gestaltung und Landschaftsplanung, die Raumausstattung und das Design sowie Licht und Farben, Pflanzen, Materialien, Gerüche, auditive Reize und viele andere Faktoren. Gegenstand des Seminars ist die Frage, was eine kulturheilkundliche Praxis ist und wie sie konkret aussehen kann. Wie lassen sich Gestaltung und Haltung als Heilimpulse nutzen? Wie lässt sich eine heilsame Gesprächs- und Kommunikationskultur in der Praxis verankern?

Lernziele

Sie

  • entwickeln ein Verständnis über die Praxis der Kulturheilkunde
  • haben die Fähigkeit, diese als Heilimpulse zu nutzen
  • haben die Fähigkeit, heilsame Gespräche in der Praxis zu verankern

Voraussetzung: Heilpraktiker/-in, med. Masseur/-in, Therapeut/-in, therapeutische Grundkenntnisse

Anmeldung: Erforderlich, beschränkte Teilnehmerzahl