APR
29

Tod, Sterben und Trauer aus interkultureller Sicht / Seminar mit Dr. med. Marlen Schröder und Prof. Dr. Hartmut Schröder

Hand mit Stift schreibt auf Klemmbrett
Sinnfrage, Mythologie und Religion zum Thema Tod

Die Thematik Tod und Sterben hatte und hat in allen Kulturen einen wichtigen Stellenwert. Allerdings unterscheiden sich in zeitlicher und räumlicher Perspektive die Einstellungen zu diesen oft tabuisierten Themenbereichen grundlegend. Im Mittelpunkt des Seminars stehen die sich wandelnden Einstellungen zum Tod und zum Sterben, so wie sie sich in der Sprache widerspiegeln. Dabei werden unterschieden: Einstellungen zum „Abstraktum Tod“, Einstellungen zum „Konkretum Tod“, Einstellungen zum Sterben und Umgang mit Sterbenden und Einstellungen zur Trauer. Übereinstimmungen und Unterschiede zwischen verschiedenen Kulturen sollen ermittelt werden.

 

Lernziele

Sie

 

  • lernen Trauerrituale, Beerdigungsrituale aus verschiedenen Kulturen kennen.
  • lernen unterschiedliche Sterbebegleitungen kennen.
  • lernen psychotherapeutische Behandlungen von Trauer kennen.
  • verstehen die Bedeutung einer integrativen Betrachtung der Themen Sterben und Tod.

 

Voraussetzung: Heilpraktiker/-in, Med. Masseur/-in, Therapeut/-in, Arzt/Ärztin, Personen aus medizinischen Berufen

Anmeldung: Erforderlich, beschränkte Teilnehmerzahl

Konditionen: Abmeldungen bis fünf Arbeitstage vor dem Seminar sind kostenlos, danach ist der ganze Rechnungsbetrag geschuldet, ausser ein Arztattest wird eingereicht.

 

Registration

Billing address
Please enter the details below according to your selection (private/practice).
Food
Order Seminar Dossier