NOV
17

Bewegungstraining und Inklusion am Beispiel Tanz in Special Olympics / Seminar mit Univ. Lekt. Mag. Dr. Pierre Gider

Tanzen ist Kultur

Tanzen ist Kultur, eine Ausdrucksform, eine Sportart, aber auch insbesondere ein Bewegungstraining mit positiver Auswirkung auf die körperliche, mentale und soziale Entwicklung. Zusätzlich eignet sich der Tanz wunderbar als  Bewegungstraining für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung und schafft auf einfachen Wegen berührende Inklusionsmomente. Sowohl Menschen mit Beeinträchtigung als auch ohne profitieren von einem gemeinsamen,  abwechslungsreichen Tanzprogramm. Der Einsatzbereich reicht hierbei vom Kleinkind- bis hin zum hohen Seniorenalter. Special Olympics Österreich war und ist die treibende Kraft der Entwicklung und Implementierung des  Tanzprogramms bei der weltweit grössten Sportorganisation für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung. Neben dem Training für sportliche Wettkämpfe gibt es ein breites Tanzprogramm im Bereich des Breiten- und  Freizeitsports.

 

Lernziele

Sie

  • erhalten einen theoretischen Input, warum Tanzen als Bewegungstraining ganz allgemein für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung bestens geeignet ist.
  • verstehen Sinn, Hintergrund und Ziele des Special Olympics Tanzprogramms.
  • erhalten ein «first hand knowledge» vom Mastermind des Special Olympics Tanzprogramms und tauchen in die facettenreiche Welt des inklusiven Tanzangebots ein.

 

Voraussetzung: keine

Anmeldung: Erforderlich, beschränkte Teilnehmerzahl

Konditionen: Abmeldungen bis fünf Arbeitstage vor dem Seminar sind kostenlos, danach ist der ganze Rechnungsbetrag geschuldet, ausser ein Arztattest wird eingereicht.

 

 

Registration

Billing address
Please enter the details below according to your selection (private/practice).
Food
Order Seminar Dossier