Premium calculator
Make an appointment

Book Appointment

Finding the right insurance solution is sometimes not easy. Our customer advisers are therefore happy to take time for you.

Book Appointment
Father and son plant tree

Sorry, this page is only available in German.

Neophyten bekämpfen, 08. Juni 2022

Mit der 3. Sek b der KSOS Schenkenbergertal gemeinsam in der Natur für die Natur arbeiten

Hier berichten wir über ein weiteres Engagement, das die EGK-Gesundheitskasse unterstützt hat:

Unter dem Motto "Gemeinsam etwas für die Natur tun" rückten wir dem Neophyten gemeines Berufskraut auf die Pelle

Die motivierten Schülerinnen und Schüler haben zusammen mit ihrem Klassenlehrer Sandro Carucci dem Bauamt Schinznach-Dorf geholfen, das einjährige gemeine Berufskraut zu vernichten. Dies gehört zu den invasiven Neophyten.

Marco Locher vom Bauamt instruierte uns, welche Pflanzen wir ausreissen und in Kehrichtsäcken sammeln sollten. Diese wurden dann später in der Kehrichtverbrennanlage vernichtet. Man darf Neophyten nicht mit den Grünabfällen entsorgen, da sie sich noch mehr vermehren würden.

In der Nähe der Badi Schinznach gibt es zwischen dem Radweg und der Strasse viele Exemplare des einjährigen gemeinen Berufskrautes. Wie uns Herr Locher zeigte, hatte sich das Kraut bereits ins Landwirtschftsland ausgebreitet. Auch da arbeitete sich die Klasse systematisch vor und riss alle Neophyten aus. Wichtig ist, dass die Pflanze mit der Wurzel ausgerissen wird. 

Belohnung für den Einsatz
Die EGK unterstützt die Schülerinnen und Schüler für ihre tolle Hilfe und spendet einen Beitrag fürs Klassenlager in Interlaken, das Ende Juni stattfindet. Zudem hat die EGK den Helfenden Äpfel, Getränke, Würste vom Grill sowie eine Glace offeriert.   


Wie sieht das gemeine Berufskraut aus und auf was muss man achten? 

  • die Pflanze hat eine Grösse von 30-150 cm
  • der aufrechte, behaartr Stengel ist oben verzweigt
  • die Blätter sind wechselständig angeordnet
  • die Blütenkörbchen bestehen aus weissen oder blassrosa Zungenblüten mit gelben Röhrenblüten in der Mitte
  • die Ausbreitung geschieht über winzige Samen, die flugfähig sind

Wenn die Pflanzen noch nicht blühen kann es zu Verwechslungen mit den Flockenblumen und mit Margeriten-Arten kommen.

Was sind Neophyten und wie werden sie bekämpft:  

  • Neophyten sind Pflanzen, die sich stark verbreiten und die einheimische Flora verdrängen. 
  • Man kennt ca. 18 Arten, die zu den invasiven Neophyten gehören.
  • Das Einbringen solcher Arten muss verhindert werden. Sie dürfen nicht mehr in Umlauf gebracht werden, da sie verboten sind.
  • Die Pflanzen müssen mit der Wurzel ausgerissen und verbrannt werden.

Video

Dieser Inhalt wird von einer Drittpartei bereitgestellt (YouTube), die fürs Anschauen das Akzeptieren der funktionellen Cookies verlangt. Cookie-Einstellungen: Icon links.

Impressionen von unserem Neophyten-Projekt

What are you searching for?
loading