JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Ohne JavaScript funktioniert die Website nicht korrekt.

Alp

Die wahre Magie des Alplebens – authentisch und berührend


Martin Bienerth, Autor der erfolgreichen «Alpechuchi», legt ein weiteres Alpbuch nach. Es lässt den Leser eintauchen in seine Welt, in der Menschen, Tiere und Natur alle mit demselben Respekt behandelt werden. Die Liebe zum Leben wird spürbar – gerade wenn es über die Grenzen hinaus führt, an den Rand der Kräfte, in ein erhabenes Glücksgefühl oder mitten hinein in Schmerz und Sehnsucht. Ein Buch für geschenkte Augenblicke, voller Poesie und starker Bilder.


Während seiner zwanzig Alpsommer und zehn Sennereijahren hat Martin Bienerth viele stimmungsvolle Fotos gemacht. Sie spiegeln das Leben auf der Alp, wo man dem Himmel viel näher und mit der Erde und den Tieren, den Pflanzen und den Menschen stärker verbunden ist. Die kurzen Texte zu den Bildern, geschrieben in emotional berührenden Momenten, wie es sie auf der Alp zuhauf gibt, sind persönliche Wortspuren, die dem Betrachter genügend Freiraum für eigene Gedankenwege und Träume lassen.


 


Aus dem Vorwort: „Zwischen Himmel und Erde habe ich viele Sommer lang gelebt. Regen, Hitze, Schnee, Wind und Kälte waren meine Begleiter oben auf der Alp. Viele Sommer lang habe ich mich wohl gefühlt. Und jetzt lebe ich seit Jahren unten im Tal. Mein Leben zwischen Himmel und Erde ist Vergangenheit, es besteht weiter in meiner Erinnerung, aber auch in meiner Sehnsucht, vielleicht einmal wieder den Hütestock oder die Käseharfe in die Hand zu nehmen, um oberhalb von zweitausend Metern hundert Tage im Jahr zu leben, zu arbeiten, zu leiden. ...“


 


 


Leseprobe


Alp_mb


 


Aus dem Inhalt


Alpalltag - eine Einführung in die besonderen Bedingungen des Lebens auf der Alp


60 grossformatige Alpbilder mit kurzen Texten


 


 


Autor


Martin Bienerth, dipl. Ingenieur-Agronom, ist Autor, freier Journalist und Bildjournalist zu den Themen Alpwirtschaft, Milchwirtschaft und Berglandwirtschaft. Zwanzig Alpsommer verbrachte er auf verschiedenen Schweizer Alpen. Seit 2001 ist er zusammen mit seiner Frau Maria Meyer Pächter der Sennerei in Andeer.

Preis Nicht-Versicherte CHF 44.90