JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Ohne JavaScript funktioniert die Website nicht korrekt.

Typisch Schweiz – Gelebte Tradition

Kaleidoskop der lebendigen Volkskultur


Was ist «typisch schweizerisch»? Und was braucht es, damit es als das empfunden wird? Eine spannende Reise in die gelebte Volkskultur – vom Alp-Brauchtum übers Talerschwingen und Juzen bis zum Steinstossen, Platzgen und den hundert eindrücklichsten lokalen Bräuchen.


 


Die Schweiz ist reich an Traditionen. Archaisch und geheimnisvoll oder neuzeitlich lebendig prägen sie die Kulturlandschaft. Da wird gekäst und gesungen, geklopft und geschwungen, prozessiert, protestiert und geklöpft. Jedes Tal, jede Gegend der Schweiz tönt ganz eigen, hat eigene Spielregeln und eigenständiges Brauchtum entwickelt – und steuert damit einen Teil zum Gesamtbild dieses Landes bei. Die Freude am Leben in der Stadt oder auf dem Land, im Gebirge oder im Flachland findet Ausdruck in vielfältigem Feiern.



Wer wissen will, wie sich ein Volk fühlt, braucht nur genau seiner Musik zuzuhören. Lieder sind lebendige Geschichtsschreibung, in denen Leiden, Träume und Heimatliebe ausgedrückt wurden und werden. Die Schweizer Volksmusikszene verrät, wie weltoffen und eigenständig zugleich die Schweizer tatsächlich sind.



Dieses Buch entführt seine Leserinnen und Leser in eine Welt, in der Begegnungen auf unterschiedlichste Weise zelebriert werden. Ob Wettkampf oder Feierlichkeit: Regel und Ordnung liegen selbst dem wildesten Treiben zugrunde. Eine spannende Sicht auf ein Land, das noch immer, und nicht nur unter den Felsen, viele Geheimnisse birgt.


 


 


Leseprobe


TypischCH


 


 


Aus dem Inhalt


Auf der Alp | Alpenland Schweiz | Alpaufzug | Betruf oder Alpsegen | Innerschwyzer Alpsegen | Alpkäse | Wildheuen | Chästeilet | Älplerchilbi | Alpabfahrt | Viehschau | Heidi
Klingende Schweiz | Ein Volk voller Musik | Instrumentale Volksmusik | Schlag- und Rhythmusinstrumente | Hackbrett | Saiteninstrumente | Luftinstrumente | Das Alphorn | Schwyzerörgeli | Tanz- und Blasmusik | Jodel und Chorgesang | Volkslied und Liedermacher
Spiele und sportliche Bräuche | Vom einstigen Vergnügen zum Wettbewerb | Fahnenschwingen | Geisslechlöpfe | Hornussen | Platzgen | Schiessen  | Schwingen | Seilziehen | Steinstossen
Volksbräuche im Jahresverlauf | Pelzmartiga Kandersteg BE | Legoren-Fasnacht in Oberägeri ZG | Dreikönigsfest in Chandolin VS | Vogel Gryff in Basel BS | Hom Strom in Scuol GR | Rabadan in Bellinzona TI | Lichterschwemmen in Ermensee LU | Passionsprozession in Mendrisio TI | Sächsilüüte in Zürich ZH | Le Feuillu in Cartigny GE | Alpabfahrt in Kerns OW | Olma SG | Muotitaler Alpchäsmärcht SZ | usw.


 


 


Autoren


Kurt Haberstich Zum Schreiben kam er über das Bergsteigen, das bis zu einem folgenschweren Gleitschirmunfall seine grösste Leidenschaft war. Heute berichtet er über das, was er liebt: das tägliche Leben, die Menschen, die Natur und die lebendige Vielfalt der schweizerischen Eigenarten.

Martin Hauzenberger Das Interesse an Geschichte hat ihn nach seinem Studium zum Liedermacher, Volksmusiker und Journalisten gemacht. Hauzenbergers Vernetzung in der Schweizer Volksmusiklandschaft lässt ihn für dieses Buch aus dem Vollen schöpfen und Unerwartetes zu Tage fördern.


 


 


Weitere Informationen für Medienschaffende


Preis Nicht-Versicherte CHF 34.90