Alpenmärchen – Geschichten und Sagen aus den Schweizer Bergen

«Es war einmal ... » – heimelige und unheimliche Alpgeschichten.


In diesem Buch werden heiter-heimelige und schaurig-unheimliche Alpgeschichten erzählt. Die Abende auf der Alp können lang und einsam sein. Seltsame Geräusche und drohende Naturgefahren beunruhigen die Menschen. Was gibt es da Besseres, als näher zusammenzurücken und einer Geschichte zu lauschen, in der das Unfassbare ein Gesicht bekommt.


Ein Familienbuch – mit Einschränkung: Für kleinere Kinder sind nur ausgewählte Geschichten geeignet, und auch die grösseren kann es da und dort gehörig gruseln.


Die von Karin Widmer fantastisch illustrierten Märchen und Sagen sind unterhaltend und lehrreich zugleich, die Geschichten sind erbaulich und beruhigend oder unheimlich und schaurig. Da treiben wilde Mannli ihr Unwesen, wenn die Menschen übermütig werden, furchteinflössende Urgestalten entführen reine Jungfrauen und sanftmütige Helden erlösen verzauberte Schönheiten. Und immer wieder dreht sich alles um die Milch und den Käse. Verschlüsselt enthalten sie alle eine tiefe Wahrheit, welche das Innere der Zuhörenden dankbar aufsaugt.


Märchen sind von wunderbarer Einfachheit, und die Märchen aus dem Alpenraum sind dies ganz besonders. Jedes Handeln, ja, jede Grundeinstellung des Menschen hat Konsequenzen, und bevor der Mensch die Verantwortung für seine Taten nicht übernommen hat, gibt es kein Wohlergehen für alle. Aus den Märchen des Alpenraums spricht ein grosser Respekt vor der Natur. Ein Bergler weiss, dass die Natur immer stärker sein wird als er. Wer sich ihr überlegen wähnt, den wird sie Demut lehren, denjenigen jedoch wird sie unterstützen, der sie schätzt und ihre Gesetze anerkennt. Besonders zahlreich und interessant sind jene Geschichten, die vom Zusammenleben der Menschen und der Erdwesen handeln. Meist gehen diese Geschichten nicht friedlich aus, denn allzu oft hintergeht der Mensch die Naturwesen, und diese ziehen sich dann immer mehr und schliesslich endgültig zurück.


 


Ein Familienbuch zum Vor- und Selberlesen.


 


Leseprobe


 


Aus dem Inhalt


• Von Adlern und Gemsen
• Von Helden, Toren und Jungfrauen
• Von Feen und anderen Wesen
• Von Zwergen, Fenggenmannli und Wildfraueli
• Von Hirten und Herden


 


 


Die Autorinnen


Eva-Maria Wilhelm ist seit ihrer Kindheit von der Kraft der Märchen fasziniert. Sie hat Psychologie studiert, um dann zu entdecken, dass die Menschen lieber Geschichten hören als an ihren Baustellen zu arbeiten. Und da Märchen die Dinge ins rechte Licht rücken und auf geheimnisvollen Wegen wirken, findet sie unterdessen das Herausgeben von Büchern eine spannende Möglichkeit, da einen Kran und dort einen Schraubenschlüssel zu bewegen.


Karin Widmer absolvierte die Fachklasse für Grafik an der Schule für Gestaltung in Bern. Nach mehrjähriger Anstellung als Grafikerin/Illustratorin beim Berner Zytglogge-Verlag machte sie sich 1995 selbständig. Seither hat sie Zeitungen, Lehrmittel, Jugendbücher und CD-Covers gestaltet. Bei FARO hat sie bereits die «Schwizer Chinderlieder» und «Joggeli, chasch au rite?» illustriert.


 


Weiterführende Infos für Medienschaffende


Coverdownload


Pressetext


 

Preis Nicht-Versicherte CHF 29.90