Schweizer Kühe – Vaches Suisses – Swiss Cows

Kühe möchten das ganze Jahr auf der Alp leben


Zum Wappentier hat es die Kuh nicht geschafft. Trotzdem ist sie das heimliche Nationaltier der Schweiz. Sie ist touristische Attraktion und Werbeträgerin für Schokolade oder gesunde Milch. Doch Kuh ist nicht Kuh. Es gibt grosse, kleine, bunte, gefleckte, gesprenkelte, weisse, braune, graue, und schwarze. Weit verbreitet ist das Braunvieh, für dessen Züchtung das Kloster Einsiedeln schon vor tausend Jahren bekannt war. Das Büchlein ist eine Hommage an die beliebteste Schweizer Rasse. Es ist auch ein Dankeschön an alle Halter, für die Kühe und Rinder nicht bloss ein Wirtschaftsfaktor sind, sondern Wesen, denen sie mit Respekt und Einfühlungsvermögen begegnen.


 


33 Kuh-Geschichten mit ganzseitigen Bildern


Dreisprachiges Souvenirbuch


 


Leseprobe


 


 


Die Autoren


 


Erika Lüscher schreibt als Journalistin vor allem über Menschen, Traditionen, die Natur und Geschichten, die das Leben schreibt. Nebst einer spitzen Feder besitzt sie auch eine grosse Portion Neugierde, die sie die hintersten Winkel der Schweiz aufsuchen lassen.


Martin Bienerth ist freier Journalist, Autor und Fotograf zu den Themen Alpwirtschaft, Milchwirtschaft und Berglandwirtschaft. Seit 2001 betreibt er mit seiner Frau Maria Meyer die Sennerei in Andeer und verarbeitet Milch von bäuerlichen Familienbetrieben vor allem zu Käse. 2010 gab Martin Bienerth das Kochbuch «Alpechuchi» heraus; es wurde in einer Laudatio zur Pflichtlektüre für Manager und Personaltrainer erklärt. Die Bilder für dieses Souvenirbüchlein stammen aus seinem Postkartenverlag (www.alpsicht.ch).


 


 


Weiterführende Infos für Medienschaffende


Coverdownload


Pressetext


 


 

Preis Nicht-Versicherte CHF 14.80