MAY
04

Resilienz fördern in der Traumatherapie

Wie überwindet man Krisen und schöpft daraus innere Kraft?

Krisen gehören zum Leben. Wie überwindet man sie am besten und schöpft daraus ­innere Kraft? Warum gehen manche Menschen daran zugrunde oder bleiben lebenslang blockiert? Diese Fragen sind eng mit dem Begriff der Resilienz verknüpft. Resilienz ist kein ange­borener Persönlichkeitsfaktor oder ausschliesslich eine Folge von Einflüssen des sozialen Umfeldes, sondern ein Produkt der Eigenaktivität des Individuums. Dem­entsprechend geht es darum, wie eigene, innerseelische Kräfte gestärkt, reaktiviert oder entwickelt werden können, die Menschen gegenüber Belastungen resilienter werden lassen. 

Lernziele

Sie

  • entwickeln ein Konzept, welches Menschen befähigt, gegenüber Belastungen ­resilienter zu werden.

Voraussetzung: Heilpraktiker/-in, Med. Masseur/-in, Arzt/Ärztin, Med. Fachpersonen

Anmeldung: Erforderlich, beschränkte Teilnehmerzahl

Konditionen: Abmeldungen bis fünf Arbeitstage vor dem Seminar sind kostenlos, danach ist der ganze Rechnungsbetrag geschuldet, ausser ein Arztattest wird eingereicht.