Fitnesstraining ohne administrativen Aufwand

Fitness.jpg

Bisher hat sich die EGK-Gesundheitskasse aus den Zusatzversicherungen EGK-SUN nur dann an den Kosten eines Fitness-Abos beteiligt, wenn die Trainingseinheiten in einem Kontrollblatt erfasst wurden. Dies machte die Abrechnung kompliziert und sorgte für viel administrativen Aufwand bei den Versicherten und bei der EGK.

Auch in Zukunft möchte die EGK-Gesundheitskasse ihre Versicherten dabei unterstützen, wenn sie etwas für ihre Gesundheit tun möchten. Um dies zusätzlich zu erleichtern, verzichtet die EGK-Gesundheitskasse ab sofort auf den Trainingsnachweis mit dem bisherigen Fitness-Kontrollblatt und gleicht das Vorgehen somit jenem in den EGK-SUN-Basic-Produkten an. Um in den Genuss einer Rückerstattung von CHF 360/Kalenderjahr (EGK-SUN-Produkte) bzw. CHF 150/Kalenderjahr (EGK-SUN-Basic-Produkte) zu kommen, müssen Sie lediglich noch die Rechnung Ihres Fitness-Studios beim Service Center einreichen. Die genaue Adresse finden Sie hier.